Henschel Gelenkbus

                   Der Henschel Gelenkomnibus der Essener Verkehrs AG. 

Die Essener Verkehrs AG beschaffte die ersten Henschel-Gelenkomnibusse im Jahre 1960. Zehn Wagen wurden für die Linie Essen Hbf.-Bottrop beschafft und eingesetzt. Besonders im Hinblick auf das, durch die selbsttragende Leichtmetall-Schalenbauweise niedrige Eigengewicht, entschloss man sich diese Fahrzeuge zu bestellen. Gerade das niedrige Eigengewicht und die für die Essener Verkehrsverhältnisse notwendige höhere Motorleistung waren von großer Bedeutung. Ein weiterer Grund für die Beschaffung dieser Fahrzeuge war die Ausstattung mit Blattfedern als Achsführungselement und Luftfederbälgen die den Henschel Gelenkwagen zusammen mit der damals neuartigen Gelenkverbindung anerkannt gute Laufeigenschaften gaben. Für die damaligen Verhältnisse im Essener Verkehrsnetz wurde veranlasst, diese Fahrzeuge mit 180 PS-starken Dieselmotoren zu beschaffen, um auch bei vollbesetztem Fahrzeug die Steigungen ohne Fahrzeitverlust überwinden zu können. Der Henschel Viertakt-Dieselmotor des Typs D 6 U arbeitete nach dem Direkt-Einspritzverfahren. Bei diesem Verfahren wurde auf einen geringen Kraftstoffverbrauch und somit eine große Wirtschaftlichkeit Wert gelegt. Der liegende Motor besaß eine siebenfach gelagerte, mit Gegengewichten und Schwingungsdämpfern versehene, Kurbelwelle. Ein Dehnstoffthermostat regelte den Kühlwasserkreislauf so, dass die gewünschte Betriebstemperatur schnell erreicht und während des Betriebes gehalten wurde. Die geringe Höhe des Unterflurmotors ermöglichte eine uneingeschränkte Fahrgastraumfläche und sicherte dem Fahrzeug durch die niedrige Gesamtschwerpunktlage somit eine gute Straßenlage zu.

Für die bestehende Omnibuslinie Essen Kupferdreh-Essen Hbf - Schonnebeck, wurden aufgrund der technischen und betrieblichen Erfahrungen weitere Henschel-Gelenkbusse in Auftrag gegeben, die ab 1961 ausgeliefert wurden.

Serien HS 160 USL:

3601 bis 3610  1960

3611 bis 3630  1961

3631 bis 3632  1962

3633 bis 3634  1962

3635               1963  

Hier ein baugleiches Modell der Dortmunder Nahverkehrsfreunde  (Essen 1992)

 

 

http://omnibuspage.info/ Copyright © 2011-2017 / Peter von Chamier-Cieminski / Boffzen / Alle Rechte vorbehalten

Nach oben